Neue Forschungsansätze für die Lebensqualität im Alter

Der Schwerpunkt Leben im Alter bündelt sozialwissenschaftliche Theorie- und Praxisprojekte, die dem übergeordneten Ziel eines humanen Umgangs mit alten Menschen dienen. Grundlage waren zwei Stiftungsprofessuren, mit denen die BHF-BANK-Stiftung von 2003 bis 2014 die Forschung gefördert hat. Ihre Aktivitäten fanden Mitte 2014 in dem Frankfurter Forum für interdisziplinäre Alternsforschung eine Fortsetzung und Erweiterung. Das Forschungszentrum stärkt und profiliert den kultur- und sozialwissenschaftlichen Ansatz in der Alternsforschung in Frankfurt.

An die Forschung angebundene Praxisprojekte geben Politik und Gesellschaft zusätzlich neue Impulse. So entstanden aus einem Projekt zum Wohnen im Quartier mehrere Stadtteil-Initiativen. Ein Projekt zum Gesunden Altern in der Stadt untersucht die Gesundheitskompetenz im hohen Alter anhand von Bildungs- und Stadtteilbiographien.