Aktuell

FRANKFURTER POSITIONEN - FESTIVAL FÜR NEUE WERKE mit großem Erfolg zu Ende gegangen

 

Die achten FRANKFURTER POSITIONEN – FESTIVAL FÜR NEUE WERKE vom 27.01. bis 12.02.2017 sind mit großem Erfolg am vergangenen Wochenende zu Ende gegangen. Hier eine Zusammenfassung zu den Festivalhöhepunkten dieser Edition:

Mehr als 1.800 Gäste besuchten die LANGE NACHT DER SOZIALFORSCHUNG im MMK Museum für Moderne Kunst in Frankfurt, mehr als 1.000 Gäste waren bei der Eröffnung der Ausstellung Ed Atkins. Corpsing anwesend. Insgesamt neun Uraufführungen und neue Werke in den Sparten Theater, Performance, Musik, Tanz und Bildende Kunst, präsentiert im Künstlerhaus Mousonturm, im Schauspiel Frankfurt, im Frankfurt LAB und im MMK Museum für Moderne Kunst, stießen auf großes Interesse beim Frankfurter Publikum und darüber hinaus auch beim auswärtigem Fachpublikum. Die überwiegend ausverkauften Vorstellungen der neuen Werke boten viel Anlass, kontrovers zu diskutieren und auch verschiedenste Facetten des Festivalthemas ICH RELOADED – DAS SUBJEKT IM DIGITALEN NETZ zu entdecken.

Weitere Informationen unter: FRANKFURTER POSITIONEN 2017 – 27.01.–12.02.

 

http://www.kizoa.de/Movie-Maker/d95965587k1147801o1l1/fp2017

 

 

Weiterlesen …

Verleihung des „Brücke Berlin“ Literatur – und Übersetzerpreises an den Autor Szczepan Twardoch und seinen Übersetzer Olaf Kühl

Der polnische Autor Szczepan Twardoch und sein Übersetzer Olaf Kühl  haben den mit 20.000 Euro dotierten Brücke Berlin Literatur- und Übersetzerpreis der BHF- BANK Stiftung 2016 für den Roman „Drach“ erhalten. Bei der Preisverleihung am 28. September im Deutschen Theater Berlin wurde außerdem der mit 5.000 Euro dotierte Brücke Berlin Initiativpreis vergeben. Er ging an den Theaterverlag Henschel Schauspiel Berlin für seine kontinuierliche und engagierte Vermittlung bedeutender Dramatik aus Ost- und Mitteleuropa.

Weiterlesen …

Vortragsreihe „Frankfurter Alternsforschung – Wissenschaft für die Menschen in unserer Stadt“

Das Frankfurter Forum für interdisziplinäre Alternsforschung (FFIA) veranstaltet gemeinsam mit der BHF-BANK-Stiftung die Veranstaltungsreihe „Frankfurter Alternsforschung – Wissenschaft für die Menschen in unserer Stadt“. An drei Terminen finden jeweils donnerstags um 19:30h (27.10,  17.11  und 15.12.16) Vorträge von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern des FFIA, gemeinsam mit erfahrenen Alternsforschern statt, welche aktuelle Forschungsprojekte mit Anwendungsbezug vorstellen.  Es starten der Diplom- Psychologe Arthur Schall und Professor Dr. Johannes Pantel mit dem Thema „Kunstvermittlung bei Menschen mit Demenz“ am 27.10 . Veranstaltungsort ist die Zentralbibliothek der Stadtbücherei Frankfurt.

Weitere Informationen unter: http://www.uni-frankfurt.de/ffia

Weiterlesen …

UNART Jugendwettbewerb 2016

Mit einem stimmungsvollen BEST OF im Schauspiel Frankfurt und im Staatsschauspiel Dresden im Frühjahr 2016 ist der UNART-Wettbewerb 2015/2016 zu Ende gegangen. Die Gewinner der Finalrunde aus den 4 Städten (Berlin, Dresden, Frankfurt, Hamburg) waren die Performances:

„Face Reality“ und „Nichts“ aus Berlin, „Sünden“ und „Fassadenkletterer“ aus Frankfurt, „Fertig? Los!“ und „I Generation“ aus Hamburg sowie „Und Sie hatten Regen angesagt“ und „The Way we were born?!“

Weiterlesen …